Forum Studio-Laura

Das Forum für alle Freunde vom Studio Laura

Sie sind nicht angemeldet.

#1 17.02.2014 10:50:19

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Kitteltragen im Alter

Hallo,
ich bin Dieter, jetzt 67 Jahre alt. Habe mal 2008 hier angefangen über mein Leben zu berichten. Das verlief ab dem Eintritt in die Rentenphase für mich sehr ungewöhnlich.
Pflege meiner Schwiegermutter in Kittelschürzen.
Habe dann aber das Forum aus den Augen verloren.
Nach ihrem Tod 2010 wollte meine Frau, daß ich Kittel weiter trage, ich wäre ja nur zu Hause. Sie mußte noch arbeiten. Gut, habe ich gemacht. Dann bekam meine Frau eine Grippe, an der sie verstarb. Alleine in einem Haus wollte ich auch nicht wohnen. So habe ich mir ein Seniorenheim gesucht. Es war schön da. Nur hat der Betreiber bald den Rotstift angesetzt und Personal eigespart. Die Schwestern haben mir leid getan.
Ich bot einfach meine Hilfe an. Langweilig war es sowieso. Sie nahmen meine Hilfe gern an. So begann ich bei der Essensausgabe zu helfen. Nicht in der Küche, ich schob einen Wagen durch die Gänge und verteilte das Essen an Leute, die im Bett liegen mußten.
Bis ich eines Tages von einem Arzt gesehen wurde und der mich fragte, was ich da treibe. Ich erklärte ihm, daß ich helfe, weil die Schwestern genug zu tun haben.
Er meinte nur, daß das sehr löblich von mir wäre aber ich müsse auch die Hygenievorschriften einhalten. Ich schaute ihn mit großen Augen an. Ja, müsse Arbeitskleidung tragen. Das hatte mir aber keiner gesagt, erwiederte ich.
Nach einer Diskusion im Schwesternzimmer, die ich nicht gehört habe, bat mich die Oberschwester am Tag danach in den Wäscheraum des Heimes.
"Dieter, sie müssen Arbeitskleidung tragen, wenn sie uns weiter helfen wollen. Sie müssen aber nicht, denn wie sie wissen, arbeiten hier nur Frauen und demensprechend haben wir nur Damensachen hier zu liegen. Ich weiß nicht wie sie damit umgehen können. Sie können es sich auch noch überlegen. Sie sehen ja wie wir hier gekleidet gehen."
Ich schaute sicher etwas verdutzt.
Meine Vorgeschichte kannte hier niemand.
Ich fragte sie, ob ich da nicht zu lächerlich rüberkommen würde.
Sie sagte mir, daß im Obergeschoß zwei Männer wohnen, die täglich zum Essen eine Kittelschürze angezogen bekommen, weil die Feinmotorik beim Essen nicht mehr so gut funktioniert. Keiner lacht sie aus. Jeder ist sicher froh, daß es ihm nicht so geht.
Wir würden uns freuen, wenn sie weiter machen würden. Das soll ich ihnen von den Schwestern bestellen. Was sollte ich da sagen?
Ich stimmte zu und ließ mir erst mal die Sachen zeigen.
"Wenn sie gerne Hosen tragen möchten, dann habe ich leider nur diese hier anzubieten."
Sie zeigte mir wadenlange Hosen mit Gummizug, die kleine Schlitze rechts und links am Hosenbein hatten. Das hätte sicher blöd ausgesehen an meinen Beinen. Sie sagte, daß das Personal keinen Einfluß auf die Arbeitskleidung nehmen kann. Sie bot mir an, weiße Strumpfhosen mit Kittel drüber zu tragen. Das fand ich auch nicht so passend.
"Sehen sie, wenn wir die Hosen tragen, dann ziehen wir meistens einen Kasack an, so wie ich jetzt. Tragen wir lange Kittel, dann nehmen wir die Strumpfhosen. Was anderes habe ich nicht. Wolle sie sich das noch mal überlegen?"
Ich nickte und verließ die Wäschekammer.

Offline

 

#2 17.02.2014 20:21:13

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo,
mir ist klar, daß mein Beitrag vieleicht unglaubwürdig klingt.
Aber ich wohne in einer Altenresidenz auf dem Lande.
Es ist hier preiswert und ruhig. Viele Bewohner bekommen kaum Besuch. Die, mit denen man sich unterhalten kann, sind an einer Hand abzuzählen.
Da brauche ich Abwechslung und die gibt mir Arbeit als Küchegehilfe.
Jedenfalls bis gerstern.
Gruß Dieter

Offline

 

#3 19.02.2014 06:28:37

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

hallo dieter
warum lange überlegen ob man vieleicht belächelt wird wenn man damenkittel trägt die hose mit dem kasack wäre auch nicht so mein fall aber eine weiße strumpfhose und einen langen weißen kittel drüber das wird schon gehenund ist obendrein noch bequemer und weiß ist auch noch recht neutral und erfahrung im kittel tragen hast du sowieso wenn du die abwechslung brauchst zögere nicht lange sondern zieh die sachen an und stürz dich rein ins vergnügen das klappt schon und ist auch ok
lg. kitteloma

Offline

 

#4 19.02.2014 12:28:39

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo Kitteloma,
eigentlich hast Du recht. Was soll mir noch passieren. Von meinen Mitbewohnern wird sicherlich keiner lachen. Höchstens mal Einer oder Eine, die mal zu Besuch kommen.
Die Schwestern fragen immer schon. Ohne Arbeitskleidung darf ich nicht helfen. Ich werde es wohl machen.
Mit den Hosen würde ich mir auch nicht gefallen, da hast Du recht. Strumpfhosen und langer Kittel sieht wirklich besser aus. Habe ich aber auch schon sehr lange nicht mehr getragen.
Ich werde es mal probieren und Euch berichten.
Gruß Dieter

Offline

 

#5 19.02.2014 19:15:42

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

genau die richtige einstellung dieter
dann lass die schwester nicht länger warten und greif ihnen wieder unter die arme und genau dann berichtest du uns wie dein erster tag in weißer strumpfhose und weißem kittel abgelaufen ist du schaffst das
lg kitteloma

Offline

 

#6 27.02.2014 07:07:48

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo Dieter,

ich war selbst eine Zeitlang in einer Sozialstation tätig, als Zivildienstleistender (Zivi).
Damals völlig unerfahren, war ich natürlich öfter den Scherzen der Schwestern ausgeliefert.
Die Geschichte klingt für mich also garnicht so unglaubwürdig.
Das mit der Arbeitskleidung stimmt, allerdings gibt es auch für männliches Personal entsprechende Sachen.
Man versucht einfach, einen Scherz mit Dir zu treiben.
Aber warum den Spielverderber spielen, mach einfach mit und hab Spaß.
So eine Gelegenheit muß man einfach beim Schopfe packen. Man kann ja den Spieß umdrehen und sich richtig hineinsteigern, in die Rolle.
Mal sehen, wer da am Ende lacht. wink

Offline

 

#7 27.02.2014 07:57:11

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo Nadine, ich sehe das auch so wie Du. Da außer einem Arzt, der auch nur stundenweise da ist, besteht das Personal nur aus Frauen. Wenn sie wollten, dann würden sie auch männliche Kleidung ranbekommen. Aber wie Du schon schreibst, wollen sie sicher ihren Spaß haben. Und mir macht es auch Spaß. Obwohl ich Vorgestern mit gemischten Gefühlen zur Wäscheausgabe gegangen bin. Die Oberschwester konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen als ich die Strumpfhosen anzog. Sie sagte gleich, daß ich das wohl nicht zum ersten Mal mache.

Mein Unterhemd sollte ich auch tauschen. Als sie mir dann in den weißen Kittel half, da wußte ich, daß ich jetzt da durch muß. Er reichte mir bis unters Knie, hatte eine verdeckte Knopfleiste und kurze Ärmel. Gesundheitsschuhe machten nach unten den Abschluß. Als sie ein Kopftuch geben wollte lehnte ich dankend ab. Sie steckte es mir trotzdem in die Kitteltasche. Ohne Kopfbedeckung dürfte ich nicht in den Küchenbereich. Nach dem mich alle Schwestern gesehen haben, beruhigte sich die Situation und ich mich auch. Von meinen Mitbewohnern wurde ich nur gelobt.
In der Frühstückspause bekam ich dann die ersten Ratschläge. Mein Kittel sitzt nicht gut. Ihr wißt warum.
Meine Haare könnten auch besser ausehen.
Wie Du sagst Nadine, sie amüsierten sich über mich.
Heute sitze ich wieder im Kittel hier. Gleich ist Frühstück und ich muß Schluß machen. Mal sehen, womit sie mich heute ärgern wollen.

Offline

 

#8 27.02.2014 17:00:02

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Es ist jetzt 16:44. Ich habe Feierabend.
Ich sehe das nicht so eng. Hätte sowieso nur den Tag vertrödelt. Meine Sachen habe ich gerade in den Schrank gehängt. Bin wieder Mann.
Aber heute hat man mir beim Mittagessen den nächsten Streich gespielt.
Die Oberschwester kam und sagte mir, daß ich einen Gesundheitspaß haben muß. Ich weiß nicht was das ist. Um Essen auszuteilen, gleich einen Paß? Trage schon Einmalhandschuhe, das muß doch reichen.
Als sie dann sagte, daß sie mich schon angemeldet hat, wurde ich unsicher. Ich helfe ja gerne aber das klingt ja schon wie eine Festanstellung.
Eine Schwester bot mir gleich an, daß ich von ihr Kleidung bekommen kann, wenn ich zum Lehrgang muß.
Da merkte ich, daß da was faul ist.
Eine andere Schwester will sich morgen um meine Figur kümmern. Was immer das auch heißen soll. Ich finde mich gut.
Melde mich morgen abend wieder. Mal sehen, was die Schwestern noch so alles machen wollen.
Habe das Gefühl, daß sie auf sowas wie mich hier nur gewartet haben. Schließlich muß man zugeben, daß die Arbeit in einem Seniorenheim kein Zuckerschlecken ist. Wäre ich Frau, dann könnte ich das nicht machen.
Das bißchen Essenverteilen ist ja nichts gegen die Arbeit mit den Menschen hier.
Ich versuche den Spaß noch ein paar Tage mitzumachen.
Ich spüre wie die Schwestern so aufleben. Bis morgen.

Offline

 

#9 28.02.2014 06:32:52

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

hallo dieter
super wie du das machst sich nützlich machen und dann noch spaß dabei haben mach weiter so du weist doch auch wer rastet der rostet. mit dem gesundheitspaß das ist heut glaub ich gar nicht mehr so schlimm bin mal gespannt wie es weiter geht mit dir und den schwestern wünsch dir auf jeden fall viel spaß dabei
lg kitteloma

Beitrag geändert von kitteloma (28.02.2014 06:33:23)

Offline

 

#10 28.02.2014 06:50:47

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Ja, schlimm ist das nicht, mit dem Gesundheitspass, nur unglaublich peinlich.
Aber nur Mut, schließlich kannst du ja nichts dafür.
Die Schwestern bekommen den Ärger, wenn etwas schief geht.

Offline

 

#11 28.02.2014 13:26:14

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo Kitteloma, hallo Nadine,
ich bin erst so kurz hier eingespannt, habe aber noch keine langweilige Minute erlebt.
Jetzt ist gerade Mittag. Zeit zum Verschnaufen und Euch zu schreiben. Das macht mir nämlich großen Spaß. Ich habe keine Verwandtschaft mehr. Darum finde ich dieses Forum so toll. Damals als ich das erste Mal hier schrieb, hat es mir sehr geholfen meine Frustration abzubauen. Von einer dominanten Frau ünterdrückt zu werden, auch wenn man sie sehr liebt, zehrt sehr an den Nerven.
Jetzt bin ich frei und kann selbst entscheiden. Dieses Seniorenheim gibt mir Ausgeglichenheit und menschliche Wärme. Es war das achte Heim, das ich mir angesehen habe, um das zu finden, das meiner Vorstellung entsprach.
Der Spaß, den die Schwestern mit mir treiben, mache ich gerne mit und hoffe, daß ich auch den Absprung schaffe. Eine gewisse Raffinesse kann man ihnen nicht abstreiten.
Heute Vormittag zum Beispiel, bat mich eine der Schwestern ihr zu helfen, ein freiwerdendes Zimmer zu säubern.
Bin ja Kavalier und sagte gleich ja.
So wie ich gekleidet bin darf ich das nicht machen, sagte sie.
Logisch, dachte ich, im weißen Kittel geht das nicht. Ich ging also mit ihr in den Umkleideraum und sie zeigte mir lächelnd meine neue Arbeitskleidung. Ein Kittel, der so ähnlich aus sieht wie der von Dir Kitteloma. Dazu Gummistiefelchen und eine Plastikschürze. Die Schwester war auch so gekleidet.
Wir säuberten das Zimmer und machten es für den nächsten Bewohner/in bereit.
Als wir alle am Mittagstisch saßen, kam die Oberschwester und gab mir eine Schachtel mit Schokolade, auf der "MERCI" stand. Sagen brauchte niemand was, ich hatte Probleme meine Tränen zu unterdrücken.
Gruß Dieter

Offline

 

#12 01.03.2014 07:26:12

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

hallo dieter
sehr schön ich freu mich für dich das du dich wohl fühlst und das dir die arbeit mit den schwestern spaß macht und das mit der merci schokolade ist doch auch ein zeichen der schwestern das sie dich mögen und mit dir zufrieden sind wenn sie sich auch ein wenig spaß daraus machen das du damenkittel und so tragen mußt aber spaß gehört auch dazu. ach ja hat sich die schwester schon um deine figur gekümmert? berichte bitte darüber wenn es so weit ist kann mir vorstellen das sie dich in ein korselett oder irgend ein mieder-teil stecken wollen wird sicher lustig. wünsch dir weiter viel spaß bei der arbeit und mit den schwestern.
liebe grüße kitteloma

Offline

 

#13 02.03.2014 14:36:22

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo, gestern und heute bin ich wieder ganz Mann. An den Wochenenden ist nicht so viel los, da braucht man mich nicht.
Freu mich aber schon auf morgen.
Im Gegensatz zu meiner damaligen Zeit, die von der Dominanz meiner Frau geprägt war, habe ich in den letzten Tagen nach anfänglicher Angst vor Peinlichkeit, komischer weise so etwas wie Spaß am Tragen der sachen bekommen.
Vor allem ist es nur die Anziehphase, die einem komisch erscheint, denn wenn ich am Arbeiten bin, habe ich schon vergessen, was ich trage.
Mal sehen, wann die Schwestern genug von mir haben.
Gruß Dieter

Offline

 

#14 02.03.2014 19:11:20

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Die Schachtel "Merci" hast du dir auch redlich verdient.
Wer so fleißig ist.
Die Schwestern scheinen wirklich nett zu sein.
Das mit der Anziehphase kann ich nur bestätigen,
das ist bei mir genauso.

Bin echt gespannt, was die Schwestern noch in petto haben.

Offline

 

#15 03.03.2014 15:04:18

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo, bin gerade mit dem Kaffe fertig und will nachher mit den Schwestern Kaffe trinken.
Wie fast erwartet hatte eine Schwester heute morgen ein figurbetonendes Teil dabei. Sie sagte, daß es nichts zu bedeuten hat, es soll mir nur helfen noch ordentlicher auszusehen. Es war ein Bh, wie Ihr Euch habt schon denken können. Ich sagte gleich, daß ich das Ding nicht umbinden kann. Aber an professioneller Hilfe hat es nicht gelegen. Ich sollte nur den Kittel ausziehen. Dann stülpte mir eine Schwester mein Unterhemd über den Kopf, fedelte meine Arme durch die Träger und verschloß den Bh. Etwas erstaunt waren sie, daß er fast paßte. Ich aber auch. Trotzdem wurden nuch ein paar Tempotücher reingesteckt. Hoffentlich brauche ich das nicht jeden Tag über mich ergehen lassen.
So, sagte die Oberschwester, siehst du ganz anders aus. Morgen bringt jemand einen passenden Bh mit.
Ich muckierte mich und sagte, daß ich das nicht will. Aber mich hat keiner abgehört und darum bin ich in mein Zimmer gegangen und schreibe erst mal. Vieleicht gehe ich gar nicht Kaffe trinken. Eine Bemerkung war da noch. Heute sei doch noch Karneval. Dann werde ich ja Mitwoch erlöst sein.

Offline

 

#16 04.03.2014 15:07:06

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Ich bin doch zu den Schwestern gegangen. War alles noch recht lustig. Nur am Abend in meinem Zimmer, ich bin noch im Internet umhergesurft, bemerkte ich, daß mich noch der Arbeitskittel umhüllte, darunter der Bh.
Ich entledigte mich der Sachen. Den Bh bekam ich nicht auf, weil meine Arme zu kurz sind.
Ich zog mir mein Nachthemd über und quälte weiterhin meinen PC.
Ich hoffe nicht, daß sich jemand wundert, daß ich Nachthemd trage. Habe noch nie in einem Schlafanzug eine Nacht verbracht. Viele von Euch kennen das sicher.

Natürlich habe ich den Bh ablegen können. Einfach Träger abstreifen und nach vorne drehen.
Bin heute morgen dann natürlich ohne ihn zu den Schwestern gegeangen. Die sahen es sofort, der Kittel war etwas eingefallen. Schaut mal Dieter hat schon vorgearbeitet. Etwas Gelächter. Wenn ich den anderen Bh abnehmen konnte, dann sollte es für mich doch leicht sein den neuen überzuziehen oder wie sagt man dazu. Ich nahm den Neuen und zog mich zurück. Kittel aus, Unterhemd aus und den Bh angelegt. Paßt viel besser, auch ohne Tempos. Muß ich mir jetzt Sorgen machen?
Als ich zurück kam wurde meine neue Oberweite beklatscht. War mir nur peinlich. Am Tag passierte nichts Bedeutendes. Noch ein Tag, dann ist Karneval vorbei.
Gruß Dieter

Offline

 

#17 04.03.2014 20:56:26

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Da hast du ja wieder einen schönen Tag verbracht.
Jemanden einen BH aus oder anziehen ist einfacher.
Tut man es selbst, braucht man schon ein wenig Übung.
Nachthemden trage ich auch gerne im Bett.
Schlafanzüge sind sowieso nur eine Erfindung der Neuzeit.
Viele Männer tragen noch heute Nachthemden.
Ist auch wieder modern.
Es kommt auf Design, Stoff und Farbe an.
Meine sind pink und hellblau mit lauter kleinen Blümchen drauf.
Glaube kaum, das Mann so was anzieht. Ich schon. Mir gefällts.

LG Nadine

Offline

 

#18 05.03.2014 20:07:21

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hi Nadine,
über Nachthemden könnte ich stundenlang schreiben aber ob es so interessant ist, weiß ich nicht.
Meine Frau hatte es immer sehr gerne, wenn ich Nachthemden trug. Ich wollte immer welche anziehen aber früher wollte es meine Mutter nicht. Da habe ich in meiner Unterwäsche geschlafen.
Nach meiner Pubertät verstärkte sich das Bedürfnis in Nachthemden zu schlafen.
In der Lehrzeit bekam ich ja Lehrlingsgeld, da habe ich mir einfach ein Nachthemd gekauft. Eigentlich zwei, weil ich zu feige war ein Mädchenhemd zu kaufen, habe ich einfach eine Schwester erfunden und auch ein Mädchennachthemd gekauft.
Heute habe ich nur Damennachthemden und rede mir ein, es seien unisex Stücke. Manchmal ist man doch blöd oder.

Morgen früh werde ich.........ja Nadine, Karneval ist vorbei. Nur meine lieben Schwestern habe nichts gesagt.
In meinen Männersachen darf ich nicht helfen und die Strumpfhosen mit Kittelzeit müßte vorbei sein. Ist sie das???

Offline

 

#19 05.03.2014 21:15:31

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

War bei mir ähnlich. Seit ich alleine wohne, trage ich Nachthemden.
Meiner letzten Freundin gefiel das sorgar. Man muß eben Glück haben.

Ich suche im Internet gezielt nach sehr femininen verspielten Nachthemden.
Leider ist die Auswahl bei allen Kleidungsstücken sehr beschränkt.
Friss oder stirb scheint die Devise.
Wenn es mal was gibt, dann aus privater Hand, in UK oder den USA.
Die europäische Modeindustrie, hält seit Jahren Winterschlaf.
Die Tipps hier im Forum sind da oft sehr hilfreich. Vielen Dank dafür.

Was deine Schwestern angeht. Ja, Fasching ist vorbei.
Probiere es doch einfach aus. Stelle deine Arbeitskraft morgen ganz normal in Männerkleidung zur Verfügung.
Fragt Jemand, antwortest du in etwa: "Wie? Ich dachte das war nur wegen Fasching."
Dann wirst du ja sehen, wie die Schwestern reagieren. Bestehen Sie auf Strumpfhosen und Kittel,
dann ist es ihnen wirklich ernst damit und du kommst nie mehr aus dieser Sache heraus wink ,
zumindest solange du den Schwestern helfen möchtest.

LG Nadine

Offline

 

#20 06.03.2014 06:43:03

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

hallo dieter
ich würde gleich wieder mit kittel und bh heut morgen
antreten wenn du die arbeit mit den schwestern gern machst sonst denken die schwestern vielleicht das du keinen spaß daran hast und du bist raus
denn die kleidervorschriften können sich ja nicht geändert haben nur weil karneval vorbei ist.
viel glück und liebe grüße
kitteloma

Offline

 

#21 06.03.2014 16:13:45

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo Nadine, hallo Kitteloma !
Ihr hattet beide recht. Ich bin mit dem Entschluß heute morgen zur Küche gegangen, um wieder zu helfen. Darum habe ich gleich Strumpfhosen und Kittel angezogen. Auch den passenden Bh habe ich angelegt. Du Nadine hattest auch recht, weil Du schreibst, wenn die Schwestern es ernst meinen mit mir, würden sie die Arbeitskleidung fordern. Das brauchten sie nun nicht aber die Reaktion war schon so als hätten sie es erwartet. In der Frühstückspause hat mir die Oberschwester mitgeteilt, daß ich am Dienstag zu einer Belehrung ins Gesundheitsamt kommen soll, um den Gesundheitspaß zu bekommen. Ich wurde rot. So schnell habe ich nicht mit gerechnet. Aber muß ja sein. Das Ergebnis teile ich Euch sofort mit.
Darüber gab es heute in jeder Pause Diskusionen. Was kann Dieter denn anziehen? Kann gar nicht alles aufzählen, was mir angeboten wurde.
Ich bin ja nicht alleine da. Erst ist Gruppenlehrgang und dann Einzelgespräche. So sagte man es mir.
Jeden falls hatte ich Vorschläge von dezent damenhaft bis in Schweserntracht, die unsere Oberschwester noch im Schrank zu hängen hat. Änderungen bis Sonntag eingeschlossen.
Keine der so um mich besorgten Damen machte den Vorschlag, daß ich als Mann gehen könnte.

Offline

 

#22 06.03.2014 19:46:36

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Herzlichen Glückwunsch.
Den Lehrgang meisterst du bestimmt auch erstklassisch.
Früher gehörte da, soweit ich weiß, noch ein Gesundheitscheck dazu, mit Blutabnahme und so.
Ist wohl nicht mehr ganz so schlimm.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Viel Glück.

LG Nadine

Offline

 

#23 07.03.2014 09:19:12

kitteloma
Aktives Mitglied
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 171

Re: Kitteltragen im Alter

hallo dieter
die schwestern meinen es aber ernst mit dier und wollen dich auf jeden fall halten als küchenhilfe und ja sicher auch noch als putzhilfe wie du ja schon geschrieben hast versuch doch mal die schwesterntracht der oberschwester zum lehrgang da kann man vielleicht noch am meisten vertuschen was hatten die schwestern noch für kleidungsvorschläge schreib doch nochmal
lg kitteloma

Offline

 

#24 10.03.2014 19:39:10

Dieter
Aktives Mitglied
Registriert: 07.11.2008
Beiträge: 68

Re: Kitteltragen im Alter

Hallo, morgen ist der Lehrgang. Angst habe ich nicht.

Habe mich breitschlagen lassen einige Sachen der Schwestern anzuprubieren. Zwei  Schwestern sind sogar länger geblieben. Aber vor 5 Minuten sind sie alle weg.
Mir persönlich gefiel die Schwesterntracht der Oberschwester am Besten. Sie muß früher schlanker gewesen sein. Da paßte nichts so richtig. Die zweite Schwester brachte ein Kleid mit. Das hätte ich mich nie getraut anzuziehen. Aber in meinem Zimmer habe ich es einfach probiert. Es paßte prima. Sogar einen Unterrock hatte sie dabei. Es fehlte mir der Mut. Die Dritte hatte einen karierten wadenlangen Rock dabei. Dazu einen Pulli, der unter einer gleichfarbigen Strickjacke getragen wird. Das hat mir sehr gut gefallen.
Sie haben aber verstanden, daß mir der Mut fehlt, so in der Öffentlichkeit umherzulaufen. Wenn eine von ihnen dabei wäre, dann ????????
Mit enttäuschten Gesichtern gingen sie wieder los. Aber ich habe ihnen versprochen, wenn sie wollen, ziehe ich die Sachen mal so zum Spaß an. Wenn es sein muß sogar unter meinem Arbeitskittel. Das hat sie wieder etwas versöhnt.
Ehrlich, die Frauen sind super. Solche Kolleginnen hätte ich mir im Arbeitsleben gewünscht.
LG Dieter

Offline

 

#25 11.03.2014 07:00:57

Nadine
Aktives Mitglied
Registriert: 23.11.2013
Beiträge: 165

Re: Kitteltragen im Alter

Scheint eine prima Modenschau gewesen zu sein.
Ich verstehe, das du nicht den Mut hast so in die Öffentlichkeit zu gehen.
Mit Laura habe ich ein ähnliches Erlebnis teilen dürfen.
Wir waren zwar nach gelungener Modenschau ein wenig draußen.
aber zu mehr, wie sie es eigentlich wollte, fehlte auch mir der Mut.
Es ist eben ein Unterschied, ob man nur ein wenig Spazieren geht,
oder mit anderen fremden Menschen in Kontakt treten muß.
Wie das ja auch bei dir der Fall sein würde, beim Lehrgang.

Offline

 

Brett Fußzeile

Powered by PunBB
© Copyright 2002–2005 Rickard Andersson